In Zollbrunn vollendete Rosa Popp dieser Tage ihr 90. Lebensjahr. Im Kreise der Familie wurde dieses freudige Ereignis entsprechend würdig gefeiert. Tochter Erika Rodzinski und Sohn Norbert Popp, die drei Enkelkinder und die vier Urenkel der Jubilarin gehörten dabei zu den ersten Gratulanten.
Auch zahlreiche Nachbarn kamen vorbei, um ihre Glückwünsche zu überbringen. Die Vereinigten Nachbarn Breitenloh und der Obst- und Gartenbauverein Gehülz, denen Rosa Popp schon viele Jahre die Treue hält, gratulierten ebenfalls. Kronachs Bürgermeister und stellvertretender Landrat, Wolfgang Beiergrößlein, überbrachte die besten Grüße der Stadt und des Landkreises Kronach, Pfarrer Andreas Heindl die Glück- und Segenswünsche der evangelischen Kirchengemeinde und des Kirchenbauvereins Gehülz.


In Weißenbrunn aufgewachsen

Rosa Popp ist in Weißenbrunn geboren und aufgewachsen. 1949 lernte sie ihren Ehemann Friedrich kennen und noch im selben Jahr wurde Hochzeit gefeiert. Gemeinsam konnte das Paar noch seine goldene Hochzeit feiern, bevor Friedrich Popp im Jahr 2000 starb. Für die evangelische Kirchengemeinde hatten sich beiden sehr engagiert. Inzwischen ist es der Seniorin allerdings nicht mehr möglich, sonntags in die Kirche zu gehen.
Sehr gläubig, wie sie ist, verfolgt Rosa Popp stattdessen regelmäßig die Gottesdienste im Fernsehen. Am liebsten hält sie sich in ihrem Garten auf und erfreut sich an der Blumenpracht. Von ihrer Familie unterstützt, genießt die Jubilarin voller Gottvertrauen zufrieden und bescheiden ihren Lebensabend. red