In der Galerie Marion Kotyba im Kulmbacher Oberhacken beginnt am Freitag, 21. Mai, die Ausstellung der Nürnberger Künstlerin Heike Knoll. Aufgrund der Corona-Beschränkungen findet keine Vernissage statt, dafür ist am Freitag, 9. Juli, um 18 Uhr eine feierliche Finissage mit der Künstlerin geplant, soweit dies dann möglich ist.

Inspiriert von der Natur, den Jahreszeiten und den eigenen Empfindungen präsentiert Knoll einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens. Die Beschäftigung mit der Philosophie prägt ihre Arbeit. Dabei interessiert sie sich besonders für die Gesetzmäßigkeiten der Natur und die Begegnungen mit Menschen. Die Ausstellung zeigt mehr als 20 Werke in Acryl- und Mischtechnik auf Leinwand sowie Gouache auf Kupferdruckpapier. Die Ausstellung kann vom 21. Mai bis 9. Juli, jeweils donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung besichtigt werden. Die Kunstgalerie nutzt zur Corona-Kontaktnachverfolgung die vom Landratsamt empfohlene Luca-App. red