Unter Drogeneinfluss hat ein 27-jähriger Erlanger am Montagmittag den Werkstattwagen seines Arbeitgebers gestohlen. Der 27-Jährige war laut Polizeibericht zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter einer Erlanger Sanitärfirma im Stadtosten beschäftigt und sollte im Auftrag seines Gesellen weiteres benötigtes Werkzeug aus dem Werkstattwagen holen.

Nachdem der Mann nach einiger Zeit nicht zurückkam, sah sein Kollege nach und musste feststellen, dass der 27-Jährige samt VW-Bus spurlos verschwunden war. Daraufhin verständigte der Mitarbeiter die Polizei. Eine Streife traf den Flüchtigen zusammen mit dem Fahrzeug an seiner Wohnung in der Innenstadt an und nahm ihn fest. Es stellte sich heraus, dass der 27-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und unter Drogeneinfluss stand. Bei ihm wurden außerdem noch ein verbotenes Messer sowie eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden und sichergestellt. Darüber hinaus beklagte sein Arbeitskollege den Verlust von zehn Euro, die der Täter wohl während der unerlaubten Fahrt aus dem Fahrzeug gestohlen hatte. Den 27-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen aufgrund seiner Spritztour und der damit verbundenen strafrechtlich relevanten Handlungen. Über sein Motiv schwieg er sich aus. pol