Ebermannstadt — Ihren 90. Geburtstag feierte Angelika Theiler im Hotel-Gasthof "Schwanenbräu" in Ebermannstadt. Bürgermeisterin Christiane Meyer (Neue Liste) und die 2. Landrätin Rosi Kraus (CSU) überbrachten die Glückwünsche der Stadt und des Kreises, Pfarrer Kidjemet überbrachte die Segenswünsche der Pfarrgemeinde, und Regionalkantor Georg Schäffner, als Organist an der Wallfahrtsbasilika Gößweinstein, hielt ihr zu Ehren ein Konzert in der Stadtpfarrkirche.
In Würzburg geboren und mit sechs Geschwistern aufgewachsen, war die Jubilarin nach Ende des 2. Weltkrieges vier Jahre lang in der Gemeindeverwaltung im unterfränkischen Großlangheim tätig. Nach der Hochzeit mit Alfons Theiler im Jahre 1949, der danach lange Jahre das Amt des Stadtkämmerers in Ebermannstadt begleitete, folgte sie ihm in den elterlichen Gasthof Theiler in Ebermannstadt, der bis zu seiner Schließung im Jahre 1971 einen guten Namen in der lokalen Gastronomie hatte und heute noch die von Tochter Isabell und Schwiegersohn Norbert geführte Edelbrennerei Theiler beherbergt.
Ihre große Passion aber fand die zweifache Mutter und Oma von fünf Enkelkindern in ihrem starken Glauben. So arbeitete sie von 1973 bis 1980 als Pfarrsekretärin und war 45 Jahre lang Organistin in St. Nikolaus und in St. Marien im Ortsteil Wohlmuthshüll. Seit 30 Jahren gehört sie dem Frauenbund an und gründete außerdem im Jahr 1990 den Singkreis, den sie auch leitete.
Dass ihr Augenlicht in den letzten Jahren immer schlechter wurde, hinderte Angelika Theiler nicht daran, auch in ihrem Seniorenheim, in das sie vor drei Jahre zog, nahezu täglich und sehr zur Freude ihrer Mitbewohner auf ihrer mitgebrachten Orgel zu spielen. fra-press