Mit einem lachenden und einem weinenden Ende hat Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken, 81 ehrenamtliche Prüfer verabschiedet, darunter waren auch acht aus dem Raum Bamberg. "Einerseits verlieren wir engagierte Mitstreiter und treue Gefährten im Prüfungswesen, andererseits empfinde ich Dankbarkeit für ihr Engagement", sagte sie.

"Dank Ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit in der Aus- und Weiterbildung haben wir viel gewonnen", so Hohenner an die verabschiedeten Prüfer gewandt. "Dass die berufliche Aus- und Weiterbildung hierzulande einen so guten Ruf genießt, ist Ihr Verdienst."

Auch Regierungsvizepräsident Thomas Engel lobt das Engagement der Prüfer: "Sie dürfen stolz auf das sein, was Sie in den vergangenen Jahren geleistet haben."

Peter Meyer, Direktor der Bezirksverwaltung, lobt die gute Zusammenarbeit zwischen Prüfern und IHK. "Ich habe auch die Kollegialität zwischen den Prüfern schätzen gelernt." red