Entsprechend dem Vorbild der Bundesjugendspiele der Schulen veranstaltete der Kindergarten der Pfarrei "Heilige Familie" am Mittwochvormittag bereits zum zehnten Mal die Kindergartensportspiele.
Schon in jungen Jahren haben Kinder meist zu wenig Bewegung, deshalb möchte die Kindergartenleiterin Erika Felix mit ihrem Team die Kleinen zu körperlicher Fitness anhalten. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr war allerdings aufgrund der schlechten Witterung ein Wettkampf im städtischen Stadion nicht möglich, sodass die Kinder mit ihren Erzieherinnen in die Dreifachturnhalle ausweichen mussten. Dies tat aber der Freude an der sportlichen Betätigung keinen Abbruch.
Mit großem Eifer maßen die Kinder der Igel-, Mäuse- und Bärengruppe auch in der Halle ihre Kräfte im sportlichen Wettkampf. Ähnlich wie bei den Bundesjugendspielen wurde ein Leichtathletik-Dreikampf durchgeführt. Mit Begeisterung sprinteten die Kinder statt auf der Tartanbahn über den Hallenboden, warfen den kleinen Lederball mit Schwung durch die Luft und vollführten den Weitsprung statt in eine Sandgrube auf weichen Matten. Aufgelockert wurde das Ganze durch mehrere Geschicklichkeitsspiele.
Zusammen mit Erika Felix nahm Bürgermeister Andreas Hügerich die Siegerehrung der drei Altersstufen vor. Wie bei einem sportlichen Wettkampf üblich, wurden die ersten Drei jeder Altersgruppe mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen ausgezeichnet. Der Bürgermeister freute sich sichtlich, dass er den Kindern die Medaillen umhängen durfte. Er bedankte sich bei den Eltern für die Unterstützung und beim Kindergartenteam für die Organisation dieses Wettbewerbs, der die Freude an sportlicher Betätigung und den Gemeinschaftsgeist der Kinder stärke. Den Kindern rief er zu: "Ihr habt im Wettkampf alles gegeben und habt verdient eine Medaille gewonnen."
Gerne kam er der Aufforderung der Kinder nach, mit ihnen ein Wettrennen zu machen. Mit einer großen Kinderschar sprintete der sportliche Bürgermeister in der Halle mehrmals hin und her.
Daraufhin durfte ein Kind dem Stadtoberhaupt eine Teilnehmermedaille überreichen, die auch alle Kinder erhielten, die nicht auf dem Siegerpodest standen. Alle Kinder durften T-Shirts entgegennehmen. thi