Am Dienstagmittag befand sich ein 69-Jähriger mit seinem Auto auf der Bayreuther Straße in Richtung Forchheim Innenstadt, als er von einem anderen Autofahrer beleidigt wurde. Kurz vor der Eisenbahnbrücke wollte er im zweispurigen Bereich auf den linken Fahrstreifen wechseln. Sodann scherte ein bislang unbekannter Autofahrer aus, so dass der Rentner seine Geschwindigkeit verringern musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Um auf sich aufmerksam zu machen, hupte er und wurde dabei mit dem gestreckten Mittelfinger bedacht. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten, Telefon 09191/7090-0