Trieb — Mit dem 18. Franken-Bike-Marathon bietet der RVC Trieb am morgigen Sonntag sowohl den Teilnehmern als auch den Zuschauern einen Höhepunkt der Radsport-Saison. Ideal für Einsteiger ist dabei die Kurzdistanz mit einer Länge von 19 Kilometern und einer Höhendifferenz von 400 Metern. Bei der 48 Kilometer langen Mitteldistanz haben die Teilnehmer bereits 1400 Höhenmeter zu bewältigen und die Langdistanz-Spezialisten müssen auf der 87 Kilometer langen Strecke beträchtliche 2450 Höhenmeter erklimmen.
Die Biker werden in sechs Startblöcke eingeteilt und im Verlauf von einer halben Stunde zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr auf die Strecke geschickt. Start und Ziel ist im Bereich des Sportgeländes des FC Trieb.
Bei der Langdistanz und Mitteldistanz wird in neun Klassen gestartet, die Kurzdistanz ist für Junioren sowie Damen und Herren ausgeschrieben. Die Jahrgänge 1999 und 2000 dürfen nur auf der Kurz- und Mitteldistanz starten. Für Enduro-Bikes gibt es auf der Mitteldistanz eine gesonderte Wertungsklasse, allerdings ohne Altersklassen. Zusätzlich gibt es eine Unternehmenswertung entsprechend der Anzahl der Teilnehmer. Dabei werden Damen doppelt und Unternehmenschefs vierfach gezählt.

Nachmeldungen möglich

Nachmeldungen sind gegen eine zusätzliche Gebühr von sieben Euro möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.frankenbikemarathon.de. at