Der Helferkreis Ukrainehilfe sammelt ab sofort Hundefutter für polnische Tierheime, wo zahlreiche Vierbeiner aus der Ukraine aufgenommen werden mussten. Der erste Transport geht nach Oppeln, im Gespräch ist auch ein Tierheim in Breslau. Gesammelt wird Nass- und Trockenfutter, es darf auch Spezialfutter dabei sein und Leckerlis. Sollte sehr viel Futter gespendet werden, geht auch etwas direkt in die Ukraine. Die Sammelstelle am Stenayer Platz hat immer am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr geöffnet, zusätzlich noch an den Samstagen 14. und 21. Mai, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Die Fahrt findet dann am 28. und 29. Mai statt. red