Bildung ist der Schlüssel zu Toleranz, Gerechtigkeit und Bildung, sie bietet die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Aus diesem Grund unterstützt die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing - Rettungshundestaffel und Therapiehundezentrum mit ihren Lese-Hunde-Teams die Idee der Eselbibliotheken in Äthiopien.
"Wir wollen mit unserem Engagement etwas Sinnvolles unterstützen - etwas, das den Kindern hilft", erklärt Manfred Burdich, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft: "In Äthiopien gibt es in den ländlichen Regionen außerhalb der Schulen nur wenige Bücher. Deshalb statten wir über die Hilfsorganisation Plan International dort Esel mit mobilen Bibliotheken aus, die auf einer festgelegten Route Vorschulen und Gemeinden besuchen und den Kindern so Zugang zu Wissen und Geschichten ermöglichen. Wir unterstützen neben der Anschaffung eines Esels auch die der Bücher und der mobilen Bibliothek sowie die Ausbildung der Bibliothekare." Mit diesem Projekt werden auch Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte dafür sensibilisiert, wie wichtig Bildung bereits für Vorschulkinder ist.
In Äthiopien lebt rund ein Drittel der Menschen unter der Armutsgrenze. Bildung, besonders im frühen Kindesalter, hat oft keine Priorität. Fehlt die Vorbereitung auf die Schule, haben die Kinder Schwierigkeiten, dem Unterricht zu folgen. red