Die Nachholspiele im Fußballkreis Schweinfurt gestern Abend hatten es in sich. In einem umkämpften Derby der Kreisliga Schweinfurt 2 setzte sich der FC Neubrunn beim SV Ebelsbach mit 1:0 durch. Gleich mit 6:0 schlossen die Spfr. Steinbach in der Kreisklasse 3 nach Punkten zu Tabellenführer TSV Kirchaich auf, und der SV Fatschenbrunn gab das Schlusslicht durch einen 3:1-Erfolg über die SG Dürrfeld/Obereuerheim ab. Für eine Überraschung sorgte in der Kreisklasse 4 der TSV Burgpreppach, der mit 4:2 beim Titelanwärter Spfr. Unterhohenried siegte.


Kreisliga Schweinfurt 2

SV Ebelsbach -
FC Neubrunn 0:1

Die Ebelsbacher hatten sich viel vorgenomen, doch der FC Neubrunn hielt dagegen und machte deutlich, dass er so schnell wie möglich alle Zweifel am Klassenerhalt beseitigen wollte. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel fast auf ein Tor, doch ein Treffer wollte für Ebelsbach nicht fallen. Nach dem Wechsel kam dann Neubrunn mit Mut aus der Kabine, und schon in der 46. Minute gelang Hümmer das 0:1. Danach spielte wieder nur Ebelsbach, doch die Abwehr der Neubrunner stand sicher und ließ keinen Treffer mehr zu. Kurz vor dem Ende verschossen die Neubrunner sogar noch einen Elfmeter.


Kreisklasse Schweinfurt 3

SC Geusfeld -
Spfr. Steinbach 0:6

Die Steinbacher eröffneten schon in der 4. Minute durch Seufert den Torreigen mit dem 0:1, dem Mahler in der 19. Minute das 0:2 folgen ließ. Nach dem 0:3 durch Gehring (35.) erhöhte Imhof nur 60 Sekunden später auf 0:4. Mit dem 0:5 durch Seufert in der 41. Minute ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel machte dann Steinbach noch einmal Druck und kam in der 48. Minute durch Gehring zum 0:6. Danach ließ es der Gast gut sein.
RSV Unterschleichach -
SG Traustadt /Donnersd. 1:1

Die Unterschleichacher trafen auf einige Gegenwehr, denn die Gäste kämpfen noch um den Klassenerhalt. Dennoch ging der RSV durch ein Tor von Vogel in der 44. Minute mit einem 1:0 in die Kabinen. Nach dem Wechsel machte Traustadt mehr Druck und wurde auch in der 59. Minute mit dem verdienten Ausgleich durch Ruß belohnt. Unterschleichach musste nun kommen, doch ein Treffer wollte nicht fallen. Müller sah in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte.
SC Trossenfurt-Tretzendorf -
FC 08 Zeil 2:0

Trossenfurt setzte seine Erfolgsserie fort und ging durch Schmuck mit einem lupenreinen Eigentor in der 18. Minute in Führung. Danach kam Zeil immer besser ins Spiel, denn im Abstiegskampf steht der FC unter Druck. So ging es auch nach der Pause weiter, der Gast spielte teilweise auf ein Tor. Doch in der 85. Minute wurde Wolfschmitt mit der Gelb-Roten Karte zum Duschen geschickt, und dies nutzte Albert in der 88. Minute zum entscheidenden 2:0 aus.
SV Fatschenbrunn -
SG Dürrfeld /Obereuerh. 3:1

Die Fatschenbrunner wussten, was auf dem Spiel stand, und gingen in der 34. Minute durch Hümmer in Führung, die derselbe Spieler nach dem Wechsel, in der 50. Minute, auf 2:0 ausbaute. Mit dem 3:0 in der 59. Minute ebenfalls durch Hümmer war das Spiel gelaufen, und Dürrfeld erzielte in der 77. Minute durch Mattenheimer nur noch den Ehrentreffer. Fatschenbrunn war an diesem Tag einfach zu stark.


Kreisklasse Schweinfurt 4

Spfr. Unterhohenried -
TSV Burgpreppach 2:4

Unterhohenried begann gut und ging durch Krapf in der 12. Minute in Führung. Doch nach dem Wechsel drehte Burgpreppach auf und durch einen Doppelschlag von Busch (65.) und Schatt (66.) zum 1:2 den Spieß um. Nach dem 1:3 durch Schirmer in der 70. Minute sah der Favorit schon die Felle davonschwimmen, und das 1:4 durch ein Eigentor von Krapf machte in der 72. Minute die Lage auch nicht besser. Warmuth verkürzte in der 88. Minute noch, doch das kam zu spät.
SV Sylbach -
TSV Schonungen 0:0

Die beiden Spitzenmannschaften hatten immer wieder gute Szenen, doch ein Treffer wollte auf beiden Seiten nicht gelingen, da sich die Abwehrreihen keine Blöße gaben. Dies setzte sich auch nach dem Wechsel fort, denn es gab sehr wenige Chancen auf beiden Seiten. So musste die Mannschaften am Ende auch mit dem 0:0 zufrieden sein, das zwar keinem groß hilft, doch einen Verlierer gab es eben auch nicht. sp


A-Klasse Schweinfurt 5

FC Ziegelanger -
Spfr. Steinsfeld 0:4

Tore für Steinsfeld: 0:1 Werner (10.), 0:2 Klüpfel (18.), 0:3 Seitz (35.), 0:4 Ranftel (80.)


A-Klasse Schweinfurt 6

SC Ebertshausen -
FSV Oberhohenried 2:5

Tore für Oberhohenried: 0:1 Kempf (19.), 1:2, 2:5 Krapf (62., 88.), 1:3, 1:4 Matatko (70., 83.)