"Michelfeld ist eine spiel- und kampfstarke Mannschaft, die über große Erfahrung verfügt und uns alles abverlangen wird", weiß Robert Fleischmann, Keeper des Handball-Landesligisten HSG Rödental/Neustadt, um die Stärken der Gäste. "Nach dem spielfreien Wochenende gilt es für uns, nun wieder die Konzentration hochzufahren und Fahrt aufzunehmen. Die Liga ist sehr ausgeglichen, da muss man bei jedem Spiel voll da sein um punkten zu können." Am Sonntag um 16 Uhr bestreitet er mit seiner Mannschaft das zweite Heimspiel der Saison in der Franz-Goebel-Halle. Zu Gast ist der SV Michelfeld, der bereits letzte Saison seine Visitenkarte in Rödental abgab.

Landesliga, Männer

HSG Rödental/Neustadt -

SV Michelfeld

In einem umkämpften Spiel konnten die HSG-Jungs die Partie damals in der Schlussphase knapp zu ihren Gunsten entscheiden. Verzichten muss das Team am Sonntag weiter auf Andreas Schlücke, und auch Tarek Legat wird krankheitsbedingt fehlen. Dafür kehrt mit Nicolas Carl ein wichtiger Spieler für den Rückraum zurück. Leon Korn, der aktuell in der Heimat weilt, wird sich ebenso das blaue Heimtrikot überstreifen. dam