Zu gewohnter Zeit am Sonntag um 16 Uhr steht für die HSG Rödental/Neustadt das nächste Heimspiel in der Frankenhalle in Neustadt auf dem Programm. Dabei gilt für Zuschauer die 2G-Regel.

Zu Gast ist diesmal die dritte Mannschaft des Erstligisten HC Erlangen. Der HC stellt eine sehr junge Mannschaft aus Spielern, die aus der eigenen Jugend kommen und teils zusätzlich in der A-Jugend Bundesliga spielen.

Landesliga Männer

HSG Rödental/Neustadt -

HC Erlangen III

Über das Sprungbrett dritte Mannschaft soll Erfahrung im Männerbereich gesammelt werden, um sich so eventuell für höhere Aufgaben wie zum Beispiel Einsätze in der zweiten Mannschaft (3. Liga) zu empfehlen. Dieses Potenzial und ihre Spielstärke stellten die Erlanger in dieser Saison schon einige Male unter Beweis. Das junge Erlanger Team befindet sich mit 10:2 Punkten zu Recht weit oben in der Tabelle.

Zu Hause noch ungeschlagen

"Mit dem HCE III haben wir am Sonntag eine enorm schwere Aufgabe. Nichtsdestotrotz sind wir zu Hause nach wie vor ungeschlagen und wollen diese Serie auch halten. Das erfordert natürlich eine engagierte Teamleistung von unseren Jungs", weiß HSG-Trainer Christoph Schuhmann, der selbst ein ehemaliger Erlanger Jugendspieler ist. metz