Der Spiel- und Lehrfilm "Ich sehe Dich" des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin am Uni-Klinikum Düsseldorf zeigt den Alltag auf einer Palliativstation. Es geht um Sterben und gute Sterbebegleitung, um die Gedanken einer sterbenden Frau und ihrer Familie (alle dargestellt durch Schauspieler), besonders auch um deren Ängste und Sorgen beim Abschied nehmen. Es geht aber auch um die behandelnden und begleitenden Ärzte, Schwestern und Pfleger. Gezeigt wird der Streifen beim Hospizabend in der Bücherei Stegaurach, Schulplatz 2, am Dienstag, 22. November, um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Hospizarbeit sind willkommen.
Jörg Cuno, Chefarzt am Palliativzentrum Bamberg, wird in den Film einführen. An der anschließenden Diskussionsrunde beteiligen sich Ortspfarrer Walter Ries und der Dipl.-Theologe und Psychotherapeut Markus Starklauf (psychotherapeutische Seelsorge auch im Hospizhaus Bamberg). Die Bücherei begleitet das Thema durch einen aktuellen Büchertisch. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Kath. Erwachsenenbildung. red