Holger Riegg hat die Präsidentschaft von Rotary Kulmbach übernommen. Als Nachfolger von Hans Sell ist Riegg nun bis Juni 2020 der 54. Präsident des Kulmbacher Serviceclubs. "Wenn die Welt sich verändert, dann muss auch Rotary sich verändern", mit diesem Zitat überschreibt Holger Riegg seine Präsidentschaft. Er spielt damit auf die Themen Digitalisierung, Individualisierung und demografischer Wandel an, welche die Gesellschaft grundlegend verändern und damit auch einen Serviceclub in Oberfranken massiv treffen. Riegg betonte die Notwendigkeit, längerfristige Projekte anzustoßen und nicht mehr nur im "rotarischen Jahresturnus" zu denken. Gemeinsam mit Rüdiger Baumann, Ulrich Gollner, Jochen Haueißen, Steffen Cyris und Matthias Krüger wird er den Club nun bis Sommer 2020 leiten.

Großer Dank galt an diesem Abend dem scheidenden Präsidenten Hans Sell. Dieser erinnerte mit Schmunzeln an die absolvierten Meetings und dankte seinem Präsidium sowie seiner Frau für die Unterstützung. red