Sachschaden in Höhe von mindestens 40 000 Euro sowie glücklicherweise nur zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 15 Uhr an der Einmündung Feldkirchenstraße/Memmelsdorfer Straße ereignet hat. Hier fuhr ein 59-jähriger Autofahrer möglicherweise bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit zwei querenden Personenwagen, die jeweils die Memmelsdorfer Straße befuhren. Da die Fahrbahn durch umherliegende Fahrzeugteile sowie ausgelaufene Betriebsstoffe nicht befahrbar war, staute sich der Verkehr, bis die Straße wieder gereinigt war.