Der BBC Coburg ist in seinem dritten Saisonspiel in der Basketball-Liga ProB Süd am heutigen Samstag um 18 Uhr beim Tabellenführer gefordert. Die Dresden Titans sind noch ungeschlagen und stellten ihre starke Frühform am vergangenen Wochenende beim klaren 108:83-Sieg beim FC Bayern II unter Beweis.

ProB Süd

Dresden Titans (1.) -

BBC Coburg (8.)

Die Titanen erzielten somit in ihrem letzten Heimspiel fast doppelt so viele Punkte wie die Coburger bei der 55:68-Niederlage gegen die Orange Academy Ulm. Ein Quervergleich, der hinken kann, aber zumindest das enorme offensive Dresdner Potenzial aufzeigt. Überragend in den bisherigen drei Partien war bislang Center und Kapitän Georg Voigtmann (18,0 Punkte und 9,7 Rebounds im Schnitt), Bruder von Nationalspieler Johannes Voigt mann. "Back-up" von Voigtmann ist der Ex-Coburger Max von der Wippel.

Trotz der klaren Favoritenrolle hat Titans-Trainer Fabian Strauß Respekt vor den Coburgern: "Sie waren eines von nur zwei Teams, die uns letzte Saison zu Hause geschlagen haben. Da haben wir noch etwas gutzumachen. Außerdem wollen wir unseren Rhythmus beibehalten, defensiv weiter Fortschritte machen und ihre sehr guten Spieler um Bulic, Wolf und Onwas kontrollieren."

Bulic und Wolf standen schon beim überraschenden 91:80-Auswärtssieg im November 2020 im BBC-Kader. Um zumindest ein enges Spiel zu erzwingen, müssen die Coburger vor allem von außen treffsicher werden. Gegen Ulm traf der BBC nur einen von 16 Dreierversuchen. ct