Alexandra Kemnitzer

Eine Auszeichnung, die Mitgliedern des Komitees vorbehalten ist, die sich über viele Jahrzehnte außerordentlich für die Säraspo eingesetzt haben, erhielt Roland Rosenbauer: Er wurde zum Ehrensenator ernannt.
Obwohl er seinen Rückzug aus dem Komitee schon länger angekündigt hatte, verlängerte er sein Engagement um eine weitere Session. "Seit rund 50 Jahren bist du in der Vereinsgemeinschaft Säraspo aktiv", betonte Säraspo-Präsident Gernot Schöpf. In der Session 1966/67 stand Rosenbauer erstmals bei einer Prunksitzung der Säraspo auf der Bühne und war nur ein Jahr später als Prinz im Einsatz. Im Anschluss tanzte er 13 Jahre lang im Männerballett. Seit drei Jahrzehnten gehört er dem Elferrat an und übernahm 1994 die Verantwortung für Einteilung und Kartenverkauf. "Eine Aufgabe, um die dich sicher keiner beneidet", stellte Schöpf fest. Darüber hinaus liegt auch die Bestuhlung des Narrentempels (Kultur- und Sporthalle) in den Händen Rosenbauers. Auch beim Auf- und Abbau, als Barbesetzung und Kassier an der Abendkasse war er tätig. Seit 2006 ist er aus der Gesangsgruppe "Eichbergsänger" nicht mehr wegzudenken. Als äußeres Zeichen wurde ihm die Ehrensenatoren-Mütze verliehen.
Der FVF-Verdienstorden, den ein Verein als höchste Auszeichnung selbst verleihen kann, ging an Marion Karl. Sieben Jahre war sie als Tänzerin in der Prinzengarde und der Showtanzgruppen aktiv. Des Weiteren führte sie in der Session 2008/2009 mit ihrem Mann André die Säraspo-Narren als Prinzenpaar. Heute ist sie bei den Lunatics als Tänzerin aktiv und trainiert die Purzelgarde.


Weitere Auszeichnungen

Die Ehrennadel in Gold erhielt Melanie Bischoff, die als Sechsjährige erstmals auf der Säraspo-Bühne stand, später in der Kinder- und Jugendgarde tanzte und seit 2011 Sitzungspräsidentin ist und Büttenreden schreibt. In Silber erhielten gleich mehrere Aktive die Ehrennadel. So ist Franziska Bender seit 12 Jahren als Tänzerin aktiv. Rosemarie-Gerlinde Mai kam 2013 zur Säraspo und war Prinzessin. Außerdem führt sie das Frauenkomitee als Vorsitzende, probt mit dem Narrennachwuchs für die Kinderprunksitzung und engagiert sich mit als Schatzmeisterin. Christine Mitlacher ist als Helferin seit Jahren im Einsatz. Benjamin Kempinski ist geschätzter Ideengeber und bringt sich im Komitee ein. Bei der Showtanzgruppe "Kohlis" ist Peter Armann aktiv. Nachgereicht werden die Ehrungen an Daria Scharf und Louisa Röling (Jugendauszeichnung für fünf Jahre).