Isert-Rennfahrer Arne Hoffmeister wird ein Fassoldshofer. Der 28-Jährige arbeitet künftig für das Autohaus Isert als Repräsentant des österreichischen Motorrad- und Rennwagenherstellers KTM und wird kurz nach Weihnachten mit seiner Freundin Katja Schaffner eine Wohnung in Fassoldshof beziehen.
Gemeinsam mit dem Kirchleuser Christopher Haase hatte Hoffmeister im Oktober auf der Nürburgring-Nordschleife im KTM X-BOW GT4 die SP10-Klasse im VLN-Langstreckenpokal gewonnen.
Das Autohaus Isert übernimmt als einer von drei Händlern in Deutschland die Vertretung für den österreichischen Motorrad- und Sportwagenhersteller KTM. Hoffmeister soll künftig als KTM-Markenbotschafter auftreten.


Brüder Stuck fahren für Isert

Das Team Isert wird 2017 erneut bei der VLN-Meisterschaft auf dem Nürburgring starten, dann gleich mit drei Rennwagen der GT4-Klasse. Neben Hoffmeister werden auch die beiden Brüder Johannes-Emanuel und Ferdinand Stuck am Steuer sitzen.
Starts hat das Isert-Team außerdem in der 24-Stunden-Prototype Endurance Serie, im X-Bow-Battle, LMP3-Cup und in der VdeV Endurance Serie geplant. red