Bamberg — Leicht, nahezu schwebend gleiten die Türen der Schrankwand. Sie wiegen nicht schwer, schließlich sind sie aus Leinwand. Ihre motivische und farbige Gestaltung dürfte zukünftig interessierte Blicke auf sich ziehen. Und Anlass für ein Gespräch geben - ein Gespräch über Kunst und über Menschen mit Behinderung. Denn die ästhetisch überaus gelungene, zum ambitionierten Farbkonzept des gesamten Geschäfts passende Gestaltung der Schrankwände übernahmen Barbara Held und Timur Manapow von der Lebenshilfe Bamberg.
Hören und sehen - diesen beiden Sinnen hat sich der Optiker und Hörakustiker Martin Pscherer beruflich verschrieben.