Burgpreppach — Der CSU-Ortsvorsitzende und Bürgermeister Hermann Niediek berichtete bei einer Sitzung seines Ortsverbandes über das Geschehen in der Gemeinde. Er zeigte sich mit den Fortschritten bei den Arbeiten an der Straße zwischen Burgpreppach und Leuzendorf und dem höchstmöglichen Fördersatz für die Breitbandversorgung sehr zufrieden.
Für den Herbst plant Niediek, wie die CSU weiter berichtet, eine gemeinsame Bürgerversammlung, auf welcher er einen Zeitplan für die wichtigsten Maßnahmen der nächsten Jahre vorzustellen gedenke.
Der Bürgermeister erinnerte an eine Befragung der Bürger zur Ermittlung des Bedarfs an Buslinien, deren Abgabetermin der 30. September sei. Niediek warb dafür, dass möglichst viele Fragebögen ausgefüllt und zurückgesandt werden.
Als Aktivitäten im und rund um den CSU-Ortsverband hatte Hermann Niediek vor allem die Neugründung einer Frauenunion im Kopf. Diese sollte idealerweise noch in diesem Jahr stattfinden, man sei zur Zeit jedoch noch in der Planungsphase.
Außerdem beschloss die Vorstandschaft, am 30. November eine Busfahrt nach Nürnberg zum Christkindlesmarkt abzuhalten. Anmeldungen seien noch möglich.
JU-Ortsvorsitzender Manuel Merkle berichtete über die Aktivitäten seines Ortsverbandes. Für die am 11. Oktober geplante Weinfahrt nach Abtswind habe man bereits jetzt alle Plätze voll.
Bei der Renovierung des JU-Vereinsheims "Bud'n" sei man zur Zeit an der Verschönerung des Außenbereiches und habe als jüngste Maßnahme die nebenan stehenden Altglascontainer freigeschnitten. red