„Aus Partnern werden Freunde und Freunde führen keine Kriege “, so Bürgermeister Karsten Fischkal in seinem Grußwort anlässlich des Besuchs einer Adelsdorfer Delegation in der Partnergemeinde Feldbach. Schon das zeige einmal mehr den Wert kommunaler Partnerschaften auf internationaler Ebene.

Bereits 2003 hatte man erste Kontakte zwischen der steirischen Stadt Feldbach und der Gemeinde Adelsdorf geknüpft. Im Jahr 2007 wurde dann in Österreich und 2008 in Deutschland die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Nach vielen gegenseitigen Besuchen sind aus Partnern wahre Freunde geworden.

Im Rahmen eines Europäischen Partnerschaftstreffen in Österreich besuchte jetzt eine Delegation von 25 Personen aus Adelsdorf auf Einladung der Stadt Feldbach die Partnergemeinde. Im Mittelpunkt stand die Besiegelung der neuen Partnerschaft mit der polnischen Kleinstadt Zywiec. Dazu waren auch Vertreter der Partnerstadt Siklos (Ungarn) sowie Partnerfeuerwehren aus Deutschland und Kroatien geladen.

In einem Festakt unterzeichneten die Bürgermeister die Partnerschaftsurkunde. Der Festakt wurde mit einem schwungvollen Programm von Tanz- und Musikgruppen aus den Partnerstädten umrahmt.

Im Anschluss trafen sich Bürgermeister Josef Ober (Feldbach), Antoni Szlagor (Zywiec/Polen), Gabor Riegl (Siklos/Ungarn) und Karsten Fischkal ( Adelsdorf ) zum politischen Austausch. Hauptthema waren, neben dem Krieg in der Ukraine, auch der Klimawandel und das immer wichtigere Thema „Blackout“, also ein langanhaltender Stromausausfall.

Aber auch die Geselligkeit kam bei dem Treffen nicht zu kurz: Der Besuch des Feldbacher Volkskulturfestivals, der Buschenschank Bernhardt und Schloss Kornberg mit Führung durch Graf Bardeau rundeten das Wochenende – bei Kaiserwetter – in der Steiermark ab. Nach einem internationalen Gottesdienst in der neu renovierten Stadtkirche am Sonntag und dem anschließenden Frühschoppen verließen die Gäste des Europatreffens Feldbach mit der Internalisierung des internationalen europäischen Gedankens nach Gemeinsamkeit, Freundschaft, Freiheit und Frieden. red