Sommerliches Wetter, festliche Stimmung, schick gekleidete Jugendliche , passende Musik von Henning Schwarz an der Orgel und dem Chor der Ritter-von-Spix-Mittelschule unter der Leitung des Rektors Michael Ulbrich und ein sympathisch wirkender Weihbischof : So erlebten die Besucher den Firmtag in der Höchstadter Stadtpfarrkirche.

Den Jugendlichen aus Gremsdorf, Sterpersdorf und Höchstadt erschloss der Bamberger Weihbischof Herwig Gössl der Stadtpfarrei ruhig und überzeugend den Sinn der Firmung . Diese Stärkung werde „die Welt um mich herum nicht der Freiheit der Menschen entreißen, keinen Krieg verhindern, keinen Unfrieden beseitigen, keinen Leistungsdruck in unterschiedlichen Lebensbereichen beenden“. Vielmehr gehe es um die Stärkung der inneren Kräfte, um mit den Herausforderungen des Lebens zurechtzukommen und den Glauben in guten wie in schweren Zeiten als natürlichen Schutz zu erleben. Eine mehrmonatige Vorbereitungszeit unter der Leitung von Pastoralreferentin Monika Urbasik war dem Firmtag vorausgegangen. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten die Jugendlichen mit Weihbischof Gössl auf dem Kirchplatz ins Gespräch kommen, wo Pfarrgemeinderat und Seniorenhelferkreis einen Stehempfang vorbereitet hatten. LM