Auf Anfrage von „Wir packen’s an“ aus Brandenburg hat sich die Initiative „Herzo packt an“ entschlossen, kurzfristig eine Sammelaktion zu starten, um den Menschen an den polnischen Außengrenzen, an denen katastrophale und menschenunwürdige Zustände herrschen, wenigstens mit warmer Kleidung Hilfe zuteil werden zu lassen.

Ausschließlich für Männer

Gesammelt wird ausschließlich Männerkleidung, am besten gut erhaltene, saubere Kleidung in den Größen S/M/L (bitte keine großen Kleidergrößen), schreiben die Organisatoren. Gesammelt werden Winterjacken , Regenkleidung , Pullis/Sweatshirts und T-Shirts sowie Trainingsanzüge. Socken und Unterwäsche bitte nur als Neuware. Ebenso benötigt werden gut erhaltene Schuhe (Größe 37 bis maximal 44), Mützen und Handschuhe. Natürlich werden auch Geldspenden gerne entgegengenommen. Eine Sammeldose ist wieder mit am Start, wenn im Liebfrauenhaus, Erlanger Straße 35a, an der Einfahrt zum Altenheim, gesammelt wird.

Die Sammelaktion läuft von Mittwoch, 10. November, bis Freitag, 12. November, von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 13. November, durchgehend von 10 bis 16 Uhr. red