Bei der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Hubertus-Neuhaus 1952 sind die Wahlen im Vordergrund gestanden. Dabei wurden alle Amtsinhaber in ihren Ämtern bestätigt.

Erster Schützenmeister bleibt Klaus Viehmann aus Neuhaus, Zweiter Schützenmeister Ralf Köhler aus Adelsdorf , der auch das Schriftführeramt weiterführt. Wolfgang Stumpf bleibt dem Verein als Kassier und Jugendleiter erhalten. Zu den Sportleitern Luftdruckwaffen und Bogen wählte die Versammlung Siegfried Prell und Ralf Köhler.

Als Beisitzer gewannen Helga Viehmann, Katja Trescher, Eberhard Raaber und Dieter Nitsch erneut das Vertrauen der Mitglieder. Die gewählten Kassenprüfer Klaus Trescher und Ralph Zenger werden auch weiterhin ein kritisches Auge auf die Buchhaltung werfen. Neben den Ehrungen langjähriger Mitglieder erhielten auch die aktuellen Vereinsmeister ihre Pokale: Im Bogenbereich sind dies Jon Herrick, Eberhard Raaber, Roland Mokosch und Niels Mokosch (Armbrust).

Im Luftdruckbereich erhielt Lena Schmidt einen Pokal. Die heuer ermittelten Schützenkönige wurden ebenfalls proklamiert:

Siegfried Prell bei den Luftdruckschützen, Leon Heumann (Bogen, Jugend) und Tim Wiesnet (Bogen, Erwachsene).

Aktuell hat der Schützenverein Hubertus-Neuhaus 184 Mitglieder, teilte Viehmann mit. Inzwischen haben die Vereinsaktivitäten wieder Fahrt aufgenommen: Die Bogenabteilung ist weiter im Aufwind und in der Luftdruckabteilung nimmt man erfolgreich an Rundenwettkämpfen teil. red