Am Dienstag hat ein Busfahrer eine Radfahrerin in Weisendorf zu Sturz gebracht und ist geflüchtet. Am Vormittag fuhr die 33-jährige Fahrradfahrerin mit ihrer Tochter im Fahrradanhänger gegen 10.35 Uhr auf der Hauptstraße in östliche Richtung und anschließend in den Kreisverkehr. Gleichzeitig befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Omnibus die Auracher Bergstraße in nördliche Richtung. Obwohl er der Radfahrerin Vorfahrt gewähren hätte müssen, fuhr der Busfahrer in den Kreisverkehr ein. Um einen Zusammenstoß mit dem Bus zu verhindern, bremste die 33-Jährige stark und stürzte auf nasser Fahrbahn. Ohne sich über die Unfallfolgen zu vergewissern, setzte der Busfahrer seine Fahrt fort. Da sich die Fahrradfahrerin durch den Sturz leichte Verletzungen zuzog, musste sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihre Tochter blieb unverletzt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem beteiligten Omnibus machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Herzogenaurach in Verbindung zu setzen, Telefon 09132/78090.