Bei gleich drei Kraftfahrern wurde festgestellt, dass sie unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Alle waren mit ihren Autos auf der Autobahn A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs und bei Kontrollen wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Den Anfang machte am Sonntag um 13.40 Uhr ein 22-jähriger Niederländer in Höhe Erlangen-Tennenlohe. Ein Vortest reagierte positiv auf den Wirkstoff von Marihuana .

Um 14.30 Uhr war dann bei einem 44-jährigen Hessen der Vortest positiv auf die Einnahme von Amphetamin. Den Abschluss machte in der Nacht zum Montag um 3.25 Uhr bei Erlangen-West ein 39-jähriger Ungar. Bei diesem Autofahrer war der Vortest positiv auf die Abbauprodukte von Marihuana und Kokain. Gegen die drei verdächtigen Personen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.