In der Pfarrei St. Georg wird am kommenden Palmsonntag der Gottesdienst mit der Palmweihe um 10.15 Uhr an der Lourdesgrotte beginnen. Wie das Pfarramt mitteilt, übernimmt die musikalische Umrahmung aus großer Distanz, aber noch hörbar und unter Wahrung der Abstandsgebote, die Stadtkapelle Höchstadt unter der Leitung von Georg Römer.

Neben der Vorabendmesse am Samstagabend um 19 Uhr und dem Gottesdienst am Sonntag um 8.30 Uhr jeweils in der Stadtpfarrkirche gibt es noch zwei weitere Palmsonntagsgottesdienste unter freiem Himmel: Um 17 Uhr eine Messfeier und um 19 Uhr der Bußgottesdienst finden ebenfalls an der Lourdesgrotte statt. Kirchenpflegerin Tanja Schwägerl, der Pfarrgemeinderat mit seiner Vorsitzenden Karola Goncalves, das Pfarramt , ehemalige Ministranten, Kirchenrat Johannes Riegler mit seinem Team, die Grottengruppe und das Mesnerteam der Pfarrei sorgen für die Logistik , für Sitzgelegenheiten und die Beachtung des strengen Hygieneschutzkonzeptes, wie dem Tragen von FFP2-Masken. Beim Betreten der Gottesdienstorte erhalten alle Besucher ein Papier , auf dem sie ihre Namen mit einer Telefonnummer zwecks eventueller Rückverfolgung eintragen müssen.

Den Gründonnerstag begeht die Pfarrei vor der Ölberganlage auf dem Kirchplatz um 19.30 Uhr mit einem Festgottesdienst, der auch in die Pfarrkirche übertragen wird.

Die Karfreitagsliturgie um 15 Uhr und die Osternacht am Karsamstag um 21 Uhr finden im Schlosshof statt. Das Bamberger Bläserensemble TaBrassCo umrahmt mit dem Organistenteam der Pfarrei die Feiern musikalisch. Der Gemeindegesang bleibt verboten.

Für Licht- und Tontechnik sorgt die Technikgruppe des Gymnasiums Höchstadt unter Leitung von Oberministrant Benedikt Döring.

Auch in den Pfarreien Sterpersdorf und Gremsdorf verhindert die Vielzahl von Gottesdienstangeboten, zum Teil unter freiem Himmel, auf dem Sterpersdorfer Kirchplatz die Gefahr von Überfüllung.

Auch in diesen beiden Pfarreien sorgen Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung für einen ordnungsgemäßen Ablauf. Zudem bleibt in Gremsdorf die Kirche an den Feiertagen ganztags zum Gebet geöffnet. red