Die stark beanspruchte Asphaltdeckschicht der Würzburger Straße im Kreuzungsbereich mit der Hans-Maier-Straße muss im Auftrag des Tiefbauamts der Stadt Herzogenaurach saniert werden. Im Zeitraum vom 16. Mai bis voraussichtlich 1. Juli kommt es deshalb in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs, wie die Stadt mitteilte.

Fünf Bauabschnitte

Um den Durchfahrtsverkehr, insbesondere den öffentlichen Nahverkehr, weitgehend aufrechtzuerhalten, wird die Baustelle in fünf Abschnitte eingeteilt und der Verkehr mittels Lichtsignalanlage einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Der „Nordast“ der Würzburger Straße von der Kreuzung mit der Hans-Maier-Straße bis zur Einmündung Hans-Herold-Straße muss jedoch für den Fahrzeugverkehr gesperrt bleiben. Die Baumaßnahmen sollen möglichst reibungslos ausgeführt werden. Die Stadt Herzogenaurach bittet für unvermeidbare Beeinträchtigungen um Verständnis sowie um Vor- und Rücksicht im abgesperrten Bereich. red