Die rückläufigen Corona-Inzidenzwerte erlauben es dem Seniorenbeirat und dem Herzo-Seniorenbüro, ab sofort verschiedene ehrenamtliche Leistungen wieder zu erbringen.

Beide Büros sind besetzt

So sind beide Büros im Rathaus, Wiesengrund 1, jeden Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr und jeden Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr wieder geöffnet und stehen für Beratungen und Informationen zur Verfügung. Beide Telefonanschlüsse ( Seniorenbeirat : 09132/737168, Seniorenbüro: 737169) sind aus dem Homeoffice wieder umgeschaltet worden und zu den genannten Öffnungszeiten besetzt.

PC-Gruppe hilft weiter

Ebenfalls dienstags und donnerstags ist hier auch die PC-Gruppe jeweils zwischen 9 und 11 Uhr erreichbar und steht den Senioren mit Rat und Tat bei allen Fragen zu PC, Laptop, Tablet oder Handy zur Seite.

Ganz praktische Hilfen leisten auch die handwerklich ausgesprochen erfahrenen „Herzo-Heinzelmännchen“, die ab sofort wieder kleine Reparaturen vor Ort für Hilfsbedürftige durchführen.

Angebot im Reparaturzentrum

Am Samstag, 3. Juli, wird von dieser Gruppe unter dem Stichwort „Reparaturzentrum“ eine Veranstaltung zwischen 13 und 16 Uhr im Herzo-Seniorenbüro geplant, bei der allerlei Defektes abgegeben werden kann. Ob die technischen Herausforderungen bei der Instandsetzung alle bewältigt werden können, wird sich je Einzelfall dann herausstellen.

Weitere Gruppen werden laut Seniorenbeirat mit ihren Aktivitäten schrittweise starten. Nähere Informationen hierzu sind dann auch im Internet unter www.seniorenbeirat-herzogenaurach.de zu finden. red