Ihre Jahresversammlung hielt die Schützengilde „Edelweiß“ Frimmersdorf ab. Schützenmeister Christian Heubeck berichtete den 24 anwesenden Mitgliedern, unter ihnen der Bürgermeister Helmut Lottes und Gauschützenmeister Erwin Kaiser, dass die Mitgliederzahl konstant sei. Der Verein könne sogar ein Mitglied mehr zählen als im Jahr 2021.

Er bedauerte, dass die meisten Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Immerhin hätten einige sportliche Aktivitäten stattfinden können, sagte er.

Aufgrund der ausgefallenen Veranstaltungen musste Kassier Thorsten Teufel ein leichtes Minus in der Kasse für das Jahr 2021 vermelden. Sportleiterin Katrin Kaiser berichtete von den sportlichen Aktivitäten im Jahr 2021. Es konnten immerhin das vereinsinterne Pokalschießen und das Steigerwaldschießen stattfinden; alles Weitere wurde coronabedingt abgesagt.

Geehrt wurden Martin Teufel für 25 Jahre sowie Gerhard Dorsch und Thomas Teufel für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Die 2021 herausgeschossenen Pokale wurden übergeben. Gerhard Schorr gewann den Rentnerpokal, Gerhard Witt den Pistolenpokal und Jakob Heubeck den Bürgermeister-Wanderpo-kal. Den besten Schuss auf die Kerwascheibe gab Dietmar Schorr ab. Christian Heubeck