Die Schützen der Schützengilde Edelweiß Frimmersdorf trafen sich, um die Erfolge des vergangenen Sportjahres zu feiern. Es gab den größten Erfolg der Vereinsgeschichte .

Nach der Begrüßung durch Schützenmeister Christian Heubeck berichtete Sportleiterin Katrin Kaiser von den sportlichen Leistungen der vergangenen Saison.

So startete die erste Mannschaft der Schützengilde nach dem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksoberliga mit dem Ziel Klassenerhalt in die Rundenwettkämpfe 2021/22. Mit durchweg guten Leistungen konnte sie sich sogar etwas überraschend für die Aufstiegswettkämpfe zur Mittelfrankenliga qualifizieren. Dort setzte man sich gegen die beiden Konkurrenten um den Aufstieg durch und feierte den größten sportlichen Erfolg in der fast 50-jährigen Vereinsgeschichte .

Auch in den weiteren Mannschaften gibt es große Erfolge zu feiern. So steigt die zweite Mannschaft als Erstplatzierter in der Bezirksliga in die Bezirksoberliga auf. Darüber hinaus konnte auch die sechste Mannschaft den Meistertitel in der C-Klasse feiern.

Die Rundenwettkämpfe 2022/23 starten Ende September. Für die erste Mannschaft der SGI geht es zum Auftaktwettkampf in der Mittelfrankenliga am 23. September nach Unterwurmbach ins Altmühltal, bevor man zum ersten Heimkampf am 7. Oktober den SC Tauberfeld empfängt.

Alle Heimwettkämpfe der ersten und zweiten Mannschaft können live im Schützenhaus in Frimmersdorf verfolgt werden.

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Aufstiegsfeier zeigte sich Schützenmeister Christian Heubeck stolz auf die erreichten Leistungen. Damit zähle man zu den besten Schützenvereinen in weitem Umkreis.

In der kommenden Saison ist man wieder mit sechs Luftgewehr- und Luftpistolenmannschaften in den Rundenwettkämpfen von der B-Klasse bis nun hinauf zur Mittelfrankenliga vertreten. red