Jungen und Mädchen aus Herzogenaurach waren Teilnehmer einer Schülergruppe, die im Jahr 2019 im Rahmen einer Ferienfahrt England besuchte. Bedingt durch die Corona-Situation war die allseits gewünschte Wiederholung dieser Ferienfahrt bisher nicht möglich. Im kommenden Sommer aber soll es so weit sein, natürlich unter der Voraussetzung, dass ein bedenkenloses Reisen dann wieder möglich sein wird.

Wohnen in Gastfamilien

Die Planung beginnt bereits jetzt. Deshalb ergeht ein Aufruf an junge Herzogenauracher, die an der geplanten Ferienfahrt nach England teilnehmen wollen. An dieser Fahrt in den Sommerferien mit dem Deutsch-Britischen Schüleraustauschdienst können auch wieder Mädchen und Jungen aus Herzogenaurach teilnehmen. Die Fahrt führt nach Thanet an der englischen Südost-Küste, wo die Teilnehmer in Gastfamilien wohnen, die sich bereits seit vielen Jahren an diesem Projekt beteiligen.

Vielfältiges Programm

Zur Verbesserung der Sprachkenntnisse findet stets vormittags unter der Leitung englischer Lehrer ein Englischkurs statt, der natürlich auf die Ferien zugeschnitten ist. Nachmittags und an den Wochenenden gibt es ein interessantes Freizeitprogramm. So fährt die Gruppe nach London und besichtigt die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Weitere Exkursionen führen nach Canterbury und Rochester. Auf dem Programm stehen ferner viel Sport und Strandnachmittage.

Kontakt per E-Mail

Mädchen und Jungen zwischen zehn und 18 Jahren, die bereits mindestens ein halbes Jahr in ihrer Schule Englisch gelernt und die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich jetzt per E-Mail an den Deutsch-Britischen Schüleraustauschdienst wenden (info@englandaustausch.com).

Eine Informationsschrift über die Fahrt mit allen Einzelheiten wird dann jedem Interessenten unverbindlich übersandt, dazu müssen das Alter des Kindes und die Postadresse angegeben werden. red