Basteln – das war in den vergangenen Wochen eine häufige Tätigkeit in der Grundschule Hannberg. Eigentlich nichts Ungewöhnliches in der Vorweihnachtszeit. Doch diesmal formte sich unter den geschickten Händen und mit Schere, Band und Glitzer nicht einfach herkömmlicher Weihnachtsschmuck. Lehrer und Kinder nutzten für den Baumschmuck vielmehr zahlreiche Recycling- und Naturmaterialien, um damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu setzen. Dann durften die Kinder damit die gemeindlichen Christbäume in Heßdorf am Rathaus und in Hannberg am Dorfplatz vor der Wehrkirche schmücken. Begleitet wurden sie dabei von Kathrin Pilz, Elternbeirätin (Klasse 2a) der Grundschule Hannberg. Neben den Christbäumen hängt eine Spendenbox mit einem Infozettel, der die Aktion erklärt. Die gesammelten Spenden werden etwa für Klassenfotos, Spiele, Lernmaterial, Nikolaus-aktion und Ausflüge zum Einsatz kommen. Foto: Marc Brehme