Am Mittwochabend hat ein 50-Jähriger in einem Linienbus in Erlangen randaliert. Der Mann verschüttete absichtlich Wein und verhielt sich aggressiv gegenüber anderen Fahrgästen. Der Busfahrer verwies den Randalierer aus dem Bus und verständigte die Polizei . Eine Polizeistreife traf den 50-Jährigen kurz darauf in der Hans-Geiger-Straße an. Mehrmaligen Aufforderungen der Beamten , sich auszuweisen, kam der Mann nicht nach. Dieser ging in Kampfstellung und kündigte Widerstand gegen die Polizisten an. Der 50-Jährige wurde mit unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht und gefesselt.

Auch beim Verbringen zur Polizeiwache leistete der Mann körperliche Gegenwehr. Der 50-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Erst nachdem der mit über 2,2 Promille Alkoholisierte seinen Rausch in einer Zelle ausgeschlafen hatte, durfte er nach Hause. Auf Anweisung der verständigten Staatsanwaltschaft musste der Renitente eine Blutentnahme für das weitere Strafverfahren über sich ergehen lassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte wurde eingeleitet. Der 50-Jährige und die involvierte Polizeistreife blieben bei dem Vorfall unverletzt. pol