Am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr wurde in einem Discounter eine 67-Jährige beim Ladendiebstahl ertappt. Die Frau nutzte einen mitgeführten Rollator, um ihre Beute zu verladen. Die Diebin verstaute Lampen und ein Steppbett auf der Gehhilfe. Das Geschäft verließ sie, ohne die Ware im Wert von knapp 60 Euro zu bezahlen. Detektive kamen der Frau auf die Schliche. Die 67-Jährige wurde nach dem Verlassen des Ladens bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet. Wie sich herausstellte, ist die Dame keine Unbekannte. Die 67-Jährige treibt seit geraumer Zeit im ganzen Freistaat ihr Unwesen. Die Frau brachte es die letzten Jahre auf eine Vielzahl von Ladendiebstählen . Einen festen Wohnsitz kann sie darüber hinaus nicht nachweisen. Die verständigte Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen die 67-Jährige. Ob die Frau den Weg ins Gefängnis antreten muss, entscheidet noch der zuständige Richter. pol