Voll in der Planung steckt momentan das Organisationsteam des TSV Neuhaus für seine 29. Auflage des Straßenlaufs am Samstag, 11. September. Alle Weichen sind gestellt und die damit zusammenhängenden Hygieneschutzmaßnahmen sind getroffen worden, um allen Aktiven wie auch den Zuschauern einen regulären und coronakonformen Wettkampf bieten zu können.

Für Groß und Klein, für Jung und auch für das Seniorenalter gibt es Wettbewerbe: Der Rewe-Adelsdorf-Schülerlauf geht über 1,3 Kilometer und startet um 12.15 Uhr. Das Nordic Walking/Walking über sechs Kilometer startet um 12.45 Uhr wie auch der VR-Bank-Hobbylauf, der ebenfalls über sechs Kilometer geht. Der Acomm-Bambinilauf über 400 Meter wird um 13. 45 Uhr gestartet.

Für den Sparkassen-Hauptlauf über zehn Kilometer fällt der Startschuss um 14 Uhr. Zudem werden im Sparkassen-Hauptlauf die Mittelfränkischen Straßenlaufmeister und -meisterinnen 2021 über die Zehn-Kilometer-Distanz ermittelt. Bei der Anmeldung ist für die Meisterschaftsläufer die Angabe der Startpassnummer unerlässlich.

Keine Nachmeldungen

Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind für alle Wettbewerbe unter www.tsvneuhaus.de zu finden. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass in diesem Jahr keine Nachmeldungen zugelassen werden. Der Meldeschluss ist auf Donnerstag, 8. September (23.59 Uhr), festgelegt.

Zuschauer, Betreuer und Trainer an der Strecke und vor allem im Sportgelände des TSV Neuhaus werden vom Organisationsteam gebeten, die Hygieneschutzmaßnahmen strikt einzuhalten. Bei Zuwiderhandlungen werde vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

Armbändchen, die als Erkennungsmerkmal dienen, werden für alle aktiven Sportler an der Startnummernausgabe ausgegeben. Zuschauer, Trainer und Gäste erhalten ihre Armbändchen nach erfolgreicher Erfassung am Eingang. Erfassungsmöglichkeiten sind die Luca-App oder auch das Ausfüllen eines Covid-Erfassunsformulars. Dieses Formular kann bereits im Vorfeld von der Homepage unter www.tsvneuhaus.de heruntergeladen und ausgefüllt mitgebracht werden.

„Wir freuen uns auf viele Sportler und solche, die es werden wollen, denn die Hauptarbeit ist bereits im Vorfeld schon gelaufen“, so Organisationsleiter Willi Wahl . „Gemeinsam mit sich vernünftig verhaltenden Sportlern und Gästen gelingt es uns sicherlich wieder, ein tolles Laufevent 2021 erleben zu dürfen.“ red