Beim Freundeskreis Höchstadt-Castlebar fanden die Neuwahlen zwar schon Anfang Oktober statt, aber genau zu der Zeit hatte das bisherige Führungsduo, Dagmar Wennmacher und Anne Grohmann, Corona und musste der Mitgliederversammlung fern bleiben.

Sehr gefreut hat es die beiden laut einer Pressemitteilung jedoch, dass sich ein neuer Vorstand formiert hat, der die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Höchstadt und Castlebar weiter begleiten wird.

Daher haben die neue Vorsitzende Tina Reißberger sowie Lorenz Niklas die „White Elephant Party“ als Anlass genommen, sich gebührend bei der ausgeschiedenen Vorsitzenden zu bedanken. Immerhin 15 Jahre war Dagmar Wennmacher an der Spitze des Freundeskreises und hat maßgeblich an vielen Events mitgearbeitet.

Mit Tina Reißberger bleibt die Führungsrolle beim Freundeskreis Castlebar weiterhin in weiblicher Hand. Für die neue Kassiererin Cornelia Hertl-Bischof sowie die neue Vorsitzende gab es ebenfalls Geschenke.

Anne Grohmann dankte Dagmar Wennmacher für ihren stets engagierten und zuverlässigen Einsatz, mit dem sie die erfolgreiche Arbeit des Freundeskreises entscheidend mit geprägt hat.

Selbstverständlich werden beide das neue Vorstandsteam tatkräftig unterstützen. Dass Aufgaben auf möglichst viele Schultern verteilt werden, sei einfach wichtig, vor allem, wenn man wie Tina Reißberger erstmalig einem Verein vorsteht.

Sehr erfreulich sei, dass die seit Januar 2020 gepflegten Kontakte zum Ballinrobe Community College erste Früchte tragen. Für Februar 2023 habe eine Schülergruppe ihren Besuch an der Ritter-von-Spix Schule in Höchstadt angekündigt.

Die Vorbereitungen laufen bereits und der Freundeskreis hofft, dass sich hier eine Schüleraustausch-Partnerschaft entwickelt. Und auch die Feuerwehr-Trainingsworkshops, die in diesem Sommer noch wegen Corona-Auflagen abgesagt werden mussten, finden wohl im kommenden Jahr wieder statt.

Die Weihnachtsfeier im Aischblick – die „White Elephant Party“ − war wieder eine unterhaltsame Geschenkeverteilung, bei der es auch kuriose Dinge wie einen Rückencremer gab. Im kommenden Jahr am Freitag vor dem ersten Advent ist dann wieder „White Elephant Party“. red