Dieser Tage wurde der Verein zur Förderung von Musik, Kreativität und Schülerhilfe in Hannberg (kurz: Musikverein Hannberg ) durch zwölf Mitglieder neu gegründet. Der Impuls für die Vereinsgründung lag in dem Wunsch einiger Eltern, dass nach dem Aussetzen der Musikschule Hannberg der Gitarrenunterricht ihrer Kinder durch den Gitarrenlehrer Ryszard Badowski in Hannberg weitergeführt werden kann. Der neue Verein ist nach seinen eigenen Angaben somit die Nachfolgeorganisation des 1988 gegründeten Musikfördervereins der Grundschule Hannberg .

Als im September 2021 die Musikschule ihre Tätigkeit aussetzte, hatte sich eine Gruppe von Eltern der durch den Gitarrenlehrer betreuten Kinder zusammengetan und einen neuen Förderverein gegründet. Federführend bei der Vorbereitung und Organisation der Gründung des Vereins waren Thomas Willert, der nun als Vorsitzender den Verein leitet, und Markus Lintner, der als Zweiter Vorsitzender den Ersten vertritt.

Die Zielsetzung

Der neue Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, wie weiter mitgeteilt wurde, Musik und Kreativität von Kindern , Jugendlichen , aber natürlich auch von Erwachsen zu fördern. Hierzu soll ein vielfältiges und buntes Programm an Musikkursen und Instrumentenunterricht angeboten werden. Weil sich für Eltern nicht selten die Frage stellt, ob das eigene Kind neben der Schule eine zusätzliche „Belastung“ auf sich nehmen sollte, besteht ein Zusammenhang zwischen praktischer Musikförderung und Schülerhilfe. Der Musikverein möchte begleitend zu musikalischen und kreativen Angeboten praktische Schülerhilfe rund um die Grundschule und den Übergang zu weiterführenden Schulen anbieten.

Der Vereinsvorstand hat sich als erstes Ziel gesetzt, eine Grundmenge an Kursen durch Kinder , Jugendliche und Erwachsene zu besetzen. Aktuell sind bereits 15 Schüler in den Gitarrenunterricht gestartet. Im nächsten Jahr möchte der neue Verein die Kinder und Jugendlichen bei kleinen Veranstaltungen auftreten lassen, um so einen Kulturbeitrag für die Gemeinde zu leisten.

Es wurden weitere Dozenten und Musiklehrer gewonnen, so dass ab November 2021 folgende Kurse angeboten werden: Akustikgitarre für Kinder durch Ryszard Badowski, Klavierunterricht für Einsteiger durch Stefania Willert, Akkordeon und Schifferklavier sowie Keyboard für Unterhaltungsmusiker durch Rainer Wanjelik und Schülerhilfe durch die fast 16-jährige Schülerin Isabel Willert.

Ab April nächsten Jahres wird Claudia Stollenwerk-Schmitt zusätzlich Stimmbildung- und Gesangunterricht sowie Blockflöte im Gruppenunterricht für Kinder anbieten.

Unterstützung

Bürgermeister Horst Rehder begrüßte die Vereinsgründung und unterstützte bei der Findung von geeigneten Räumlichkeiten. Die Kurse finden im neu sanierten unteren Musikraum der Grundschule in Hannberg statt. Die Räumlichkeiten teilt sich der Verein passenderweise mit dem Heßdorfer Singkreis .

Der Verein würde sich freuen, wenn die angebotenen Kurse nachgefragt werden. Es sind den Vereinsangaben zufolge bei allen Kursen noch Plätze frei. red