Die Musikschüler aus Herzogenaurach haben es schriftlich: Sie sind top motiviert und haben was drauf. 50 Kinder legten im Jubiläumsjahr erfolgreich die Leistungsprüfung ab. Die Musikschule feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag und die jungen Musiker stellten sich in sieben Gruppen den Prüfern. Jetzt konnten sie aus den Händen von Bürgermeister German Hacker und Musikschulleiterin Margit Denk Urkunden und Atlantis-Gutscheine entgegennehmen.

Ob die Musik nun zu einem Lebensmittelpunkt wird, ob sie als Hobby oder lediglich als Freizeitausgleich betrieben wird: Die allermeisten Schüler der Musikschule wollen wissen, wo sie stehen. Sie wollen ihren Leistungsstand kennen. Und sie wollen ihr Können und ihr Potential einschätzen können, um sich eigene Ziele zu setzen, erklärte Denk bei der Urkundenübergabe.

Das war auch für Bürgermeister German Hacker ein Grund, den Absolventen persönlich zu gratulieren. „Ihr seid eines der jungen Aushängeschilder der Stadt Herzogenaurach “, lobte er.

Mit einem klaren Ziel vor Augen können die Schüler durch die Prüfung in besonderem Maße motiviert , gefordert und gefördert werden. „In Konzerten, Wettbewerben und unterschiedlichsten Projekten bieten wir unseren Schülern Spielräume, ihr musikalisches Können zu präsentieren“, betont die Musikschulleiterin.

Die Musikschule wird in diesem Jahr 50 – und das muss gefeiert werden. Der Festakt „10x5!“ findet am 30. April im Vereinshaus statt.