Erstmals veranstaltete der Heimatverein Weisendorf seinen Hobby- und Künstlermarkt im Jahr 1979. Auch in diesem Jahr flanierten im Heimatmuseum am Reuther Weg wieder zahlreiche Besucher zwischen den Ständen, wo Kunsthandwerker und Hobbykünstler ihre Waren anboten. Von Gestricktem für Mann und Frau über Gemälde und kunsthandwerklich gestaltete Objekte wartete ein breites Angebot auf die Besucher. Georg Meister bot weihnachtlich Dekoratives an. Ursula Gößmann zeigte, dass Klöppeln kein Hexenwerk ist − man muss nur wissen, wo rechts oder links ist. Text und Bild: Manfred Welker