Die Freundschaft zwischen den Schachvereinen aus Höchstadt und der russischen Partnerstadt Krasnogorsk besteht schon seit 2018. Es wurden bereits viele Schachturniere in den beiden Städten gespielt. 2020 kam Corona dem Turnier in die Quere, aber die Schachspieler ließen sich nicht entmutigen und spielten online mit vielen deutsch-russischen Partnerstädtepaaren.

Auch in diesem Jahr können die Schachfreunde vom Garde Club Krasnogorsk noch nicht nach Höchstadt kommen. Deshalb beschloss der Schachclub Höchstadt, online Turniere auszurichten. Ein Höhepunkt wird ein Hybridschachturnier für Kinder und Jugendliche am 28. August sein. Hierbei treffen sich Schachspieler in Höchstadt und Krasnogorsk und spielen über eine Schachplattform gegeneinander. Vor dem Turnier gibt es ein Rahmenprogramm über Zoom. Eine Woche später sind zwei weitere Turniere geplant, zu denen auch Schachspieler aus anderen Vereinen eingeladen sind.

Neben einem offenen Blitzturnier am 5. September wird auch ein Tandemturnier am 4. September online stattfinden. Hierbei spielen je ein russischer und ein deutscher Schachspieler in einem Team. Dank der Unterstützung des deutsch-russischen Jugendaustausch und zweier Sponsoren gibt es zahlreiche Preise.

Die Organisatoren freuen sich schon jetzt auf die Turniere. Zum 60-jährigen Jubiläum des SC Höchstadt im nächsten Jahr sollen dann wieder Besucher aus Krasnogorsk kommen. Eine Anmeldung zu den Turnieren ist ab sofort auf der Website des SC Höchstadt unter www.sc-hoechstadt.de möglich. ep