Wie berichtet, war es in der zurückliegenden Woche zu einer Sachbeschädigung an einem leerstehenden Wohnhaus in der Neuweststraße gekommen. Unbekannte hatten mit Steinen zwei Fensterscheiben eingeworfen. Als es nun am Donnerstag erneut zu Sachbeschädigungen an und in dem Gebäude kam, führten die Zeugenbefragungen der Polizei zur Ermittlung von zwei Tatverdächtigen. Es handelt sich dabei um zwei strafunmündige Kinder zwischen 11 und 13 Jahren, die in dem Gebäude einen Gesamtschaden von rund 2000 Euro verursacht haben sollen. Die weiteren Ermittlungen erfolgen unter Einbeziehung der Erziehungsberechtigten und des Jugendamtes. pol