Die Kindertageseinrichtung "Seebachwichtel" hat eine neue Leiterin. Zum 1. Februar übernahm Julia Scharf die Verantwortung für die Kindertagesstätte mit 102 Kindergartenkindern und 13 Krippenkindern in fünf Gruppen. Die 36-Jährige hat eine Tochter und stammt aus Höchstadt

Bürgermeister Jürgen Jäkel (MfG) ist sich "ganz sicher, dass wir eine sympathische und kompetente Frau als unsere neue Leiterin bekommen haben, die bestens zu uns passt".

Dem Bürgermeister war es wichtig, eine Leiterin mit Leitungserfahrung nach Großenseebach holen zu können.

Die gelernte Erzieherin mit Montessori-Diplom betreut seit vielen Jahren Kinder im Alter von 0 bis 7 Jahren. "Besonders am Herzen liegt mir eine liebevolle und wertschätzende Erziehung, und ich lege sehr viel Wert auf Selbstständigkeit und Partizipation im Kinderhaus-Alltag", sagt die neue Leiterin.

Ihre pädagogische Arbeit und ihr Bild vom Kind sind sehr von der Pädagogik und dem Leitbild Maria Montessoris geprägt. Sie freut sich auf eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit den Eltern und ihren Kindern.

In den vergangenen Jahren sammelte Julia Scharf bereits Leitungserfahrung in Röttenbach und Markt Taschendorf.

Für die Anliegen der Eltern rund um Krippe und Kindergarten hat sie stets ein offenes Ohr und freut sich auf ein Kennenlernen.

Die Freude war auch dem Bürgermeister anzusehen, als er Julia Scharf beim Pressetermin vorstellte.