200 Euro Spenden aus Eintrittsgeldern vom „ Tanz in den Mai “ in Großenseebach hat am Montag Mike Singer an Bürgermeister Jürgen Jäkel übergeben. Singer ist Schlagzeuger des „Weisendorfer Sound Express“, der die Tanzveranstaltung in der Mehrzweckhalle Großenseebach am 30. April musikalisch ausgestaltet hat.

Die Gelder werden für Hilfen durch den Verein „ Flüchtlingshilfe Heßdorf “ verwendet. Der unterstützt sowohl in Heßdorf als auch in Großenseebach Flüchtlinge aus der Ukraine − sei es mit Hilfe bei Behördengängen, Kleidung und Hygieneartikeln und oder mit finanziellen Zuwendungen.

Zudem finden inzwischen auch vom Verein organisierte Sprachkurse für das Deutsche in Hannberg und Großenseebach statt.

red