Bei der Versammlung des Abwasserverbands Seebachgrund wurde Erster Bürgermeister Karl-Heinz Hertlein aus Weisendorf einstimmig zum neuen Verbandsvorsitzenden gewählt. Hertlein ist damit Nachfolger des verstorbene Weisendorfer Bürgermeisters Heinrich Süß.

Der Abwasserverband hat seinen Sitz in Heßdorf. Verbandsmitglieder sind die Gemeinden Großenseebach und Heßdorf sowie der Markt Weisendorf . Es gelten folgende Anschlusswerte beziehungsweise Einwohnergleichwerte (EGW): Großen­seebach 4200, Heßdorf 4250 sowie der Markt Weisendorf mit 9380 EGW.

Auf der Tagesordnung stand auch der Haushaltsplan für 2021. Wie Jörg Hausham, Verwaltungsleiter der VG Heßdorf erläutert, wird der nicht gedeckte Finanzbedarf durch Betriebskostenumlagen bzw. Investitionsumlagen auf die Verbandsmitglieder umgelegt. Der Gesamthaushalt 2021 schließt in Einnahmen und Ausgaben mit etwas über 1,2 Millionen Euro. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt rund 528 000 Euro und auf den Vermögenshaushalt 631 000 Euro. Der Vorjahreshaushalt belief sich auf 1 063 600 Euro.

Diese Zahlen werden sich künftig ändern, weil aus Heßdorf und Weisendorf weitere Ortsteile an die Überleitung nach Erlangen angeschlossen werden.