Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Heimatvereins Etzelskirchen wurde am Kerwasfreitag eine Jubiläumsfeier abgehalten. Dazu waren ins festlich geschmückte Festzelt auch Abordnungen aller Vereine der Altgemeinde Etzelskirchen geladen.

Den Bieranstich überließ Bürgermeister und Heimatvereinsmitglied Gerald Brehm den beiden Altvorständen des Heimatvereins , Alexander Ort und Stefan Falkner, die die Aufgabe souverän bewältigten.

Ort verlas anschließend die Chronik des Heimatvereins . Zunächst erklärte er, wie die Vereinsgründung zustande kam und warum sich die Dorfjugend damals dazu entschied, eigenständig eine Kerwa zu organisieren. Anschließend berichtete er über all die Begebenheiten, die in den vergangenen 25 Jahren vorgekommen sind.

Aufgelockert wurde die Erzählung durch Sketche des Gaudiwettbewerbsteams. Diese spielten auf humorvolle Art und Weise wahre Vorkommnisse der letzten 25 Jahre nach. Dabei kamen die Besucher voll auf ihre Kosten, die Darsteller bekamen viel Applaus.

Abschließend wurden vom aktuellen Vorsitzenden Ralph Herberger zunächst die acht Mitglieder des Gründungsvorstandes und anschließend die restlichen 39 Gründungsmitglieder geehrt. Nach dem offiziellen Teil gestaltete Reiner Warter den Festabend musikalisch. red