Dieser Tage lud der Höchstadter Eishockeyclub seine Vereinsmitglieder zur Jahresversammlung ein. Auf der Tagesordnung standen der Rückblick auf die vergangene Saison, Neuwahlen und ein Ausblick auf die kommende Spielzeit, wie der Verein mitteilte.

HEC-Vizepräsident Dominik Rogner und Teammanager Daniel Tratz bezeichneten die vergangene Saison der Ersten Mannschaft als die beste Spielzeit in der Vereinsgeschichte .

Aus dem Bereich Basketball berichtete Rudi Rippel, der sich zugleich aus der Vorstandschaft verabschiedete, dem Verein aber weiter im Nachwuchs der Basketballabteilung erhalten bleibt. Dominik Rogner bedankte sich im Namen des gesamten Vereins bei Rudi Rippel und Matthias Mader, der sich ebenfalls aus dem Vorstand zurückzieht.

Mathias Dorsch, der mit Marcel Konrad die Abteilungsleitung Basketball übernimmt, stellte den Vereinsmitgliedern die Pläne für die neue Saison vor.

Gut überstanden

Den Überblick über die Finanzen gab Verwaltungsrat Axel Rogner: Trotz der großen Einbußen bei den Zuschauereinnahmen habe der Verein diese extrem schwierige Saison gut überstehen können.

Besonders schwer war das Jahr für den Nachwuchsbereich. Dominik Rogner stellte die einzelnen Altersklassen vor und informierte über die Erhöhung der Aktivenbeiträge.

Es folgte der wohl schönste Punkt der Mitgliedsversammlung, denn der HEC konnte zahlreiche Mitglieder für 20 oder 25 Jahre Mitgliedschaft ehren. Präsident Martin Müller überreichte den langjährigen Mitgliedern eine Urkunde und ein kleines Präsent. Besonders positiv sei, so der Präsident, dass viele der Geehrten noch aktiv im Verein oder im direkten Umfeld präsent seien.

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft stimmten die Mitglieder allen Wahlvorschlägen zu. Gewählt wurden Michael Herzog (Vorstand Sport), Daniel Tratz (Teammanager), Diana Fisch (stellvertretende Jugendleitung), Nadine Kostroun (Jugendwart) und Dieter Händel (Nachwuchskoordinator), Mathias Dorsch (Abteilungsleiter Basketball), Marcel Konrad (stellvertretender Abteilungsleiter Basketball), Isabel Temmel (Sponsoring), Manfred Rehorst (Verwaltungsrat), Markus Langosch und Stefanie Gawlitza (beide Kassenprüfer).

Zum Abschluss gaben Dominik und Axel Rogner einen Ausblick auf die kommende Saison der Ersten Mannschaft, die Aktivitäten der Nachwuchsabteilung sowie die geplanten Renovierungsarbeiten an der Eishalle. Beide bedankten sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Vereinsleben nicht möglich wäre. red