„Glückliche Tage“ (von Samuel Beckett , ins Deutsche übersetzt von Elmar und Erika Tophoven) können Besucher des Markgrafentheaters bei den Aufführungen unter der Regie von Katja Ott am Samstag, 11., und Montag, 13. Dezember, jeweils ab 19.30 Uhr erleben.

Zum Inhalt: Winnie (Alissa Snagowski) steckt bis zur Taille in einem Erdhügel, beschienen von gleißender Sonne. Sie beklagt sich nicht über ihre Situation und unternimmt keinen Versuch, sich daraus zu befreien. Das Leben findet nur noch in ihren Erinnerungen statt ...

Beckett fand bei diesem Stück großartige Theaterbilder für die Ironie des menschlichen Daseins. red