Das jüngste Vereinsfischen des Höchstadter Fischereivereins war das Fritz-Endres-Gedächtnisfischen in der oberen Aischhälfte. Noch waren einige Angler in Urlaub, und so brachten acht Petrijünger Fische zur Waage.

Bei bestem Wetter wurden kapitale Karpfen auf die Schuppen gelegt. Bester Angler war Georg Kaiser mit einen Gesamtgewicht der Fische von 9090 Gramm. Den zweiten Platz belegte Konrad Schmitt mit 8540 Gramm. Platz 3 ging an Georg Heimann mit 6890 Gramm. Günther Merkel (5220 Gramm) und Karl Pecher (4360) waren weitere Platzierte. In der Hauptversammlung wird Vorsitzender Klaus Müller die Jahressieger ehren. pn